Die Herzmauer

Der wichtigste Teil des Emotionscodes ist die Herzmauer.

 

Eine Herzmauer besteht aus eingeschlossenen Emotionen. Das Unterbewusstsein baut zum Schutz eine "Mauer" um das Herz, die aus emotionalen Lasten besteht.

Diese sind quasi die Bausteine.  Vorübergehend, wird das Herz hierdurch geschützt. Z.B, wenn das Herz vor Trauer zu brechen droht oder durch andere emotionale Erfahrungen in Not gerät. 

Auf Dauer ist eine Herzmauer jedoch nicht nützlich, da sie dich von deinem wahren Selbst trennt und dich davon abhält deine Bestimmung zu leben. Auch körperlich kann sie ein Ungleichgewicht auf allen Ebenen auslösen.

Auch Kinder können schon eine Herzmauer entwickelt haben. Hier sind oftmals auch vererbte Emotionen das Baumaterial.

 

Ebenso können Tiere davon betroffen sein.

 

Eine Herzmauer- Emotion wird genauso gelöst, wie alle anderen Emotionen.

 

Ein Leben ohne Herzmauer hilft dir mit dem Herzen zu fühlen  und deine Intuition zu stärken. 

Auch die Verbindung zu Dir, zum Leben, zu anderen Personen kann sich positiv verändern. Sowie Wohlbefinden auf allen Ebenen unterstützen. 

 

 

Man sieht nur mit dem ❤️ gut.

Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

 

       Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz